07.01.

Indienststellung  Schlachtschiff SCHARNHORST

19.01.

Stapellauf  Schwerer Kreuzer SEYDLITZ

27.01

Genehmigung Z-Plan

14.02.

Stapellauf  Schlachtschiff BISMARCK

01.04.

Stapellauf  Schlachtschiffes TIRPITZ
Beförderung Dr. hc. Raeder zum Großadmiral

28.04.

Hitler kündigt dt.-brit-  Flottenabkommen

29.04.

Indienststellung  Schwerer Kreuzer ADMIRAL HIPPER

22.05.

Abschluß Militärbündnis  Deutschland - Italien

01.07.

Stapellauf  Schwerer Kreuzer LÜTZOW

19.08.

Entsendung von U-Booten  auf Wartepositionen in Nordatlantik
U45 - U48, U52, U28 u. U29, U33 u. U34, U37 - U40

21.08.

Panzerschiff  ADMIRAL GRAF SPEE läuft in den Südatlantik aus

22. + 23.08

Weitere U-Boote auf  Wartepositionen entsand U30 u. U27

23.08.

Abschluß  Nichtangriffspakt Deutschland - Rußland

24.08.

Panzerschiff  DEUTSCHLAND läuft auf Warteposition im Nordatlantik aus

25.08.

Warntelegramm an dt.  Handelsschiffe in Übersee

27.08.

Telegramm an dt.  Handelschiffe innerhalb vier Tage in deutsche,  befreundete oder neutrale Häfen zu laufen

01.09.

Linienschiff  SCHLESWIG-HOLSTEIN eröffnet das Feuer auf die  Westerplatte.

03.09.

Kriegserklärung  Großbritanniens und Frankreichs an Deutschland
U30 versenkt Passagierdampfer ATHENIA

17.09.

U29 versenkt brit.  Flugzeugträger COURAGEUS

20.09.

Indienststellung  Schwerer Kreuzers BLÜCHER

04.10.

Freigabe des vollen  Waffeneinsatzes gegen bewaffnete allierte Handelsschiffe

14.10.

U47 versenkt brit.  Schlachtschiff ROYAL OAK in Scapa Flow

17.10.

Freigabe des vollen  Waffeneinsatzes gegen alle feindlichen Handelsschiffe  ausgenommen Passagierschiffe

15.11.

Umbenennung  Panzerschiff DEUTSCHLAND in LÜTZOW

23.11.

Schlachtschiff  SCHARNHORST versenkt den britischen Hilfskreuzer "Rawalpindi"

13.12.

Gefecht von  Panzerschiff ADMIRAL GRAF SPEE vor LaPlata Mündung mit  britischem Kreuzern (Schwerer Kreuzer EXETER, Leichte  Kreuzer AJAX und  ACHILLES)

17.12.

Selbstversenkung  der ADMIRAL GRAF SPEE vor Montevideo