Im Februar 1941 wurde die Aufstellung der Dienststelle Admiral „Z" befohlen,
ab April 1941 Admiral Südost,
ab Juli 1941 Marinegruppenkommando Süd.

Das Stabsquartier befand sich ab Juni 1941 in Sofia,
ab September 1944 in Wien,
ab November 1944 in Kammer am Attersee.

Die Gruppe war zuständig für den Balkan und das Schwarze Meer (Kommandierende Admirale Ägäis, Schwarzes Meer und Adria). 1941 stellte das Gruppenkommando den Op.-Stab beim Marinebefehlshaber Griechenland/Ägäis.

Die Dienststelle wurde im Dezember 1944 aufgelöst. Die im Dezember 1944 noch bestehenden Aufgaben der Gruppe wurden von dem Admiral z.b.V. Südost übernommen.

 

Oberbefehlshaber:

  • Admiral Schuster (Karlgeorg)   3.41 - 3.43
  • Admiral Marschall i. V. 12.41 - 3.42
  • Admiral Fricke (Kurt)   3.43 - 12.44

 

Chef des Stabes:

  • Kapt.z.S. Heye (Hellmuth)   2.41 - 9.42
  • K.Adm. Brinkmann (Helmuth)   9.42 - 11.43
  • K.Adm. Stange (Rudolf)   11.43 - 12.44

 

Führungsstab :

1. Admiralstabsoffizier:

        • K.Kapt. Dahle   2.41 - 4.42
        • F.Kapt. Hintze m.W.d.G.b.  5.41 - 6.41
        • Kapt.z.S. Weyher   4.42 - 1.44
        • F.Kapt. Fuchs (Hans)   Kdo. nicht angetreten
        • Kapt.z.S. Prossinagg   1.44 - 12.44     

A I op (A I a):

        • F.Kapt. Prossinagg   5.42 - 1.44
        • K.Kapt. Frhr. v. Steinaecker (Wolfgang)   1.44 - 12.44

A I K:

        • K.Kapt.M.A. Eberlein   8.43 - 12.44

A I M:

        • K.Kapt. Schubert (Karl)   4.43 - 2.44
        • F.Kapt   Schur (Johannes)   5.44 - 9.44

2. Admiralstabsoffizier:

(besetzt bis 8. 42)

        • K.Kapt. Dahle   2.41 - 8.42.

Admiralstabsoffizier;

        • K.Kapt. Dr. Wolff v. Wolffenberg   12.41 - 12.43
        • K.Kapt. Stiege   12.43 - 12.44

Seetransportreferent :

        • Sdf.K.Kapt. Harries   4.41 - 4.43
        • Kapt.z.S. Burghardt (Curt)   3.44 - 6.44     (Kommando verspätet angetreten)
        • K.Kapt. Stock (i. V. ab 4. 44)   6.44 -11.44

Nautischer Referent zugl. Abwehroffz.:

        • F.Kapt. Suppantschitsch   6.41 - 8.43
        • K.Kapt. Brinckmann (Franz)   10.42 - 10.44

 

Oberquartiermeisterstab

(aufgestellt Mai 41)

Oberquartiermeister:

          • Kapt.z.S. Bennecke   3.41 - 8.42     (zunächst A Org)
          • F.Kapt. Dahle   8.42 - 2.45
          • Kapt.z.S. v. Both   stellv. OQu . 9.43 - 2.44

Qu I:

          • K.Kapt. Dr. Riesen   4.43 - 1.44
          • K.Kapt. Eichenberg   3.44 - 10.44

Ing.-Offz.:

          • unbesetzt   3.41 - 2.42
          • F.Kapt.(Ing.) Dipl.-Ing. Huss   2.42 - 7.43
          • Kapt.z.S.(Ing.) Deters (Johann)   7.43 - 11.44

Ing.-Tr.:

          • K.Kapt.(Ing.) Gern (Hans-Rudolf)   3.41 - 3.42
          • Oblt.(Ing.) Dipl.-Ing. Neumeister (Horst) m.W.d.G.b   3.42 - 10.42
          • F.Kapt.(Ing.) Hobe   10.42 - 2.43
          • Oblt.(Ing.) Dipl.-Ing. Neumeister (Horst)   2.43 - 2.45

Ing. K. zugleich Kdr.d.Stabsabt.:

        • K.Kapt.(Ing.) Trietsch   2.41 - 6.43
        • K.Kapt.(Ing.) Roenick   6.43 - 5.44
        • K.Kapt.(Ing.) Neugebauer i. V.   2.44 - 5.44
        • K.Kapt.(Ing.) Neugebauer   5.44 - 11.44

Artilleriewaffenreferent:

        • F.Kapt.(W) Sander (Willy)   7.41 - 11.44

Sperrwaffenreferent:

        • F.Kapt.(W) Jung (Peter)   3.41 - 11.42
        • F.Kapt.(W) Strüben   11.42 - 12.44

Luftschutz- und Flugmeldereferent:

        • F.Kapt.M.A. Kortmann   1.44 - 11.44

Leitender Sanitätsoffizier:

        • Flottenarzt Dr. Ewers (Alois)  4.41 - 8.42
        • Adm.Arzt Dr. Ahrens (Eberhard)   8.42 - 9.43
        • MObStArzt Dr. Hackmann, gen. Heskamp   9.43 - 9.44

Wehrbetreuungsoffizier:

        • Kapt.z.S. Schönthaler   7.41 - 2.43

Verwaltungsoffizier:

        • F.Kapt.(V) Schadewaldt    2.41 - 10.41
        • Kapt.z.S.(V) Jödicke   10.41 - 6.43
        • K.Kapt.(V) Dr. Arlett i. V.   1.42 - 3.42
        • Kapt.z.S.(V) Berndt (Karl)   6.43 - 2.44
        • F.Kapt.(V) Dr. Seefeldt   2.44 - 2.45

Intendant:

        • MObIntRat Klesser   3.41 - 11.41
        • Flottenint. Kreplin (Hans)   12.41 - 8.44
        • Flottenint. Wulff   8.44 - 2.45

PI:

        • K.Kapt.M.A. Eich (Wilibald)   3.41 - 3.45

P II:

        • K.Kapt.M.A. Ahrens (Friedrich)   3.41 - 1.45

Kommandant des Stabsquartiers:

      • Kptlt. Langen (Hans)   3.41 - 3.42
      • K.Kapt.M.A. Buhmayr   3.42 - 9.44

 

Marinenachrichtenführer:

      • K.Kapt. Lucan   3.41 - 8.41
      • F.Kapt. v. Mühlendahl   8.41 - 2.43
      • F.Kapt. Jaehnke   3.43 - 10.43
      • K.Kapt. Schaefer (Rudolf)   10.43 -12.44

 

Gericht des Marinegruppenkommandos Süd

Rechtsberater zugl. Chefrichter d.M.Gruppe Süd:

      • MObKrGerRat Dr. Graf   3.41 - 11.43
      • Geschw.Richter Dr. Meissner (Hans)  11.43 - 12.44

 

Seetransportchef Südost (Saloniki)

Dienststelle aufgestellt April 1941, aufgelöst Juli 1941.

      • F.Kapt. Fritz (Hans) 4. 41 - 7. 41

 

Marineoberfestungspionierstab Süd

Aufgestellt I. 7. 1942. Fachlich unterstellt waren die Marinefestungspionierstäbe Ägäis und Schwarzes Meer und der Oberfestungspioniernachschubpark Belgrad.

Kommandeur:

      • Oberstlt. Hattingen   7.42 - 9.43
      • Oberstlt. Husmann   9.43 - 10.44

 

Marineverbindungsoffizier zur Heeresgruppe F (Belgrad)

      • Kapt.z.S. Jörss   12.43 - 3.44
      • Kapt.z.S. v. Both   2.44 - 12.44
      • F.Kapt. Bartholdy   5.44 - 7.44

 

2. Marinenachrichtenabteilung (mot.)

Aufgestellt im Dezember 1940 in Aurich. Ab März 1941 dem Admiral „Z" unterstellt. Aufgelöst September 1941.

Kommandeur:

      • K.Kapt. Lucan   12.40 - 8.41
      • F.Kapt. v. Mühlendahl   8.41 - 9.41

 

1. Marinekraftwageneinsatzabteilung

Die 1. M.Kw.A., im Februar 1942 in Kiel-Elmschenhagen aufgestellt, wurde noch im gleichen Jahr nach Saloniki verlegt und von dort in Südrußland eingesetzt. Sie unterstand dem Admiral Schwarzes Meer, ab 1944 dem Marinegruppenkommando Süd unmittelbar.

 

2. Marinekraftwageneinsatzabteilung

Die 2. M.Kw.A. war von Februar 1943 an bis zur Auflösung im Bereich der Marinegruppe Süd eingesetzt. Von Juni 1943 bis Juli 1943 und vom November 1943 an bis zur Auflösung der Abteilung unterstand sie dem Marinegruppenkommando Süd truppendienstlich unmittelbar, einsatzmäßig wechselnd Heeresdienststellen und dem Admiral Ägäis. Aufgelöst Oktober 1944.

Kommandeur:

      • F.Kapt.(Ing.) Hahn (Carl Heinz)   (4.42) - 10.44

 

Marinestammabteilung Süd

Die Stützpunktkompanie des M.Gruppenkdos. Süd in Varna, aufgestellt 1.8. 1941, wurde am 10. 3. 1942 zur Marinestammabteilung Süd vergrößert. Die Abteilung unterstand dem Marinegruppenkommando unmittelbar. Im Dezember 1942 wurde die Abteilung geteilt. En Teil ging nach Athen und bildete dort unter K.Kapt. M. A. Hossenfelder die Marinestammabteilung Ägäis, der andere Teil wurde mit der Verlegung des Stabes nach Nikolajew im Dezember 1942 Marinestammabteilung Schwarzes Meer und dem Admiral Schwarzes Meer unterstellt

Kommandeur:

      • K.Kapt. Wegener (Robert)   3.42 - 10.42
      • K.Kapt.M.A. Naumann (Hans)   10.42 - 12.42

 

Marinelehrstab Bukarest

Aufgestellt Mai 1942, aufgelöst Dezember 1942.

Chef :

      • Admiral Tillessen (Werner)   5.42 - 12.42

 

Marineverbindungsstab Kroatien Aufgestellt Oktober 1943.

Chef :

        • K.Adm. Löwisch (Werner)   10.43 - 6.44
        • Kapt.z.S. Niebuhr   6.44 - Ende

1. Admiralstabsoffizier:

      • K.Kapt. Braun (Ottomar)   11.43 - Ende

 

Marineverbindungsstab Bulgarien

Aufgestellt im Februar 1941 als Marineverbindungsstab „K", umbenannt im April 1941 in Marineverbindungsstab Sofia, nochmals umbenannt am 1. 5. 1941 in Marineverbindungsstab Bulgarien. Der Stab wurde im Februar 1942 aufgelöst.

Chef:

        • Kapt.z.S. Wesemann   2.41 - 2.42

1. Admiralstabsoffizier:

      • K.Kapt. Arnold   2.41 - 11.41