Während in Kiel bereits 1938 das Gruppenkommando Ost aufgestellt worden war, wurde als operativer Führungsstab für die Deutsche Bucht, die Nordsee und den Atlantik das Marinegruppenkommando West erst im August 1939 gebildet. Standort zunächst Sengwarden bei Wilhelmshaven.

Im Norwegen-Feldzug fiel dem Marinegruppenkommando West die operative Befehlsführung in den norwegischen Gewässern zu. Mit dem Frankreich-Feldzug erweiterte sich für das Marinegruppenkommando der Befehlsbereich nach Westen. Eine Neuabgrenzung der Operationsgebiete war angebracht. Das Marinegruppenkommando West verlegte  im August 1940 von Sengwarden nach Paris und trat die operative Führung in den nördlichen Gewässern, in der Deutschen Bucht und der Nordsee an das Marinegruppenkommando Nord ab.

Der im September 1942 neu ernannte Oberbefehlshaber des Marinegruppenkommandos West war zunächst in Personalunion Kommandierender Admiral Frankreich. Am 16. November 1942 wurde die Dienststelle Kommandierender Admiral Frankreich aufgelöst; der bisherige Stab trat als Oberquartiermeisterstab zur Gruppe. Das Gruppenkommando war von diesem Zeitpunkt an nicht mehr nur operativer Führungsstab, sondern hatte die truppendienstlichen, standortmäßigen und die übrigen Aufgaben des Kommandierenden Admirals Frankreich zu übernehmen.

Am 20. Oktober 1944 wurde das Marinegruppenkommando West aufgelöst und das Marineoberkommando West gebildet.

Oberbefehlshaber:

  • Gen.Adm. Saalwächter   8.39 - 9.42
  • Gen.Adm. Marschall   9.42 - 4.43     (bis 11. 42 zugl. Kom.Adm. Frankreich)
  • Admiral Krancke   4.43 - 10.44

 

Chef des Stabes:

  • Kapt.z.S. Wever (Paul)   8.39 - 12. 39
  • K.Adm. Ciliax   12.39 - 6. 41
  • Kapt.z.S. Meyer (Hans)    6.41 - 11.42
  • K.Adm. Meisel   11.42 - 2.43
  • K.Adm. Hoffmann (Karl)   2.43 - 10.44

 

Führungsstab :

1. Admiralstabsoffizier:

        • Kapt.z.S. Meyer (Hans)   8.39 - 6.41
        • F.Kapt. Waue   6.41 - 3.42
        • F.Kapt. Viehweger   3.42 - 4.43
        • Kapt.z.S. Friedrichs i.V.    1.43 - 2.43
        • K.Kapt. Schultz (Günter) i.V.   2.43 - 4.43
        • Kapt.z.S. Wegener (Edward)   4.43 - 10.44

A I op :

        • F.Kapt. Waue   3.40 - 6.41
        • K.Kapt. Fahr   11.41 - 1.44
        • Kptlt. Rehder (Ulrich)   4.44 - 10.44

2. Admiralstabsoffizier:

        • K.Kapt. Pfeiffer (Werner)    8.39 - 8.40
        • K.Kapt. Smidt  8.40 - 2.41
        • Kapt.z.S. Berninghaus (Max)    2.41 - 9.42
        • F.Kapt. Bauer (Karl-Otto)   10.42 - 4.43
        • F.Kapt. Busse (Bernhard)   4.43 - 9.44

3. Admiralstabsoffizier:

        • Kptlt. Zenker (Karl Adolf)   8.39 - 8.40
        • Kptlt. Homeyer m.W.d.G.b.   8.40
        • K.Kapt. Beucke   8.40 - 3.41
        • F.Kapt. Viehweger    3.41 - 11.42    (ab 3. 42 zugl. A 1)
        • K.Kapt. Brökelmann   11.42 - 9.43
        • K.Kapt. Reischauer   9.43 - 5.44
        • K.Kapt. Hashagen (Eduard)   5.44 - 10.44

4. Admiralstabsoffizier :

        • Kapt.z.S. Bonatz   8.39 - 11.41
        • Kapt.z.S. Lucan   11.41 - 1.44
        • F.Kapt. Biesterfeld   1.44 - 9.44

5. Admiralstabsoffizier:

        • Kptlt. Winther (Alexander)   6.43 - 10.43
        • F.Kapt. Berninghaus (Max) 10.43 - 4.44
        • K.Kapt. Bachmann (Franz)   4.44 - 10.44

6. Admiralstabsoffizier:

        • F.Kapt. Bormann   6.43 - 10.43
        • K.Kapt. Dr. Schmidt-Ott    10.43 - 4.44
        • Oblt. (MN) v. Willisen   4.44 - 10.44

Ing.-Offizier:

      • Kapt.z.S. (Ing.) Schenitzki   11.39 - 3.40
      • Kapt.z.S. (Ing.) Dipl.-Ing. Adam   5.40 - 6.42
      • Kaptz.S. (Ing.) Dipl.-Ing. Scheffer   6.42 - 2.44
      • Kapt.z.S. (Ing.) Petersen (Asmus)   2.44 - 8.44

 

Oberquartiermeisterstab

(bis November 1942 Stab des Kommandierenden Admirals Frankreich)

Oberquartiermeister:

        • K.Adm. Fricke (Otto)    11.42 - 3.43
        • Kapt.z.S. Hain   11.42 - 3.43     (stellv. OQu.)
        • Kapt.z.S. Hain   4.43 - 10.44

Qu 1:

        • Kapt.z.S. Hain   11.42 - 3-43
        • Kapt.z.S. Friedrichs   11.42 - 1.43     (stellv. Qu 1)
        • Kapt.z.S. Koch (Georg)   4.43 - 10.44    (zugl. Qu 2)

Qu 2:

        • Kapt.z.S. Koch (Georg)   11.42 - 9.44    (zugl. Qu 1 ab 4. 43)

Qu 3:

        • K.Kapt. Trefftz    11.42 - 8.44

Qu 4:

        • K.Kapt. Lange (Hans-Joachim) 11.42 - 10. 44

Ing.-Offz.:

        • K.Adm. (Ing.) Zieb  11.42 - 1.43     (zugl. Direktor d. Nachschubressorts Werft Wilhelmshaven)
        • K.Adm, (Ing.) Dipl.-Ing. Grube (Helmut)  1.43 - 10.44     (zugl. Direktor d. Nachschubressorts Werft Wilhelmshaven)

Ing.-N.:

        • K.Kapt. (Ing.) Münemann   11.42 - 10.43
        • F.Kapt. (Ing.) Martienssen (Karl)  10.43 - 8.44

Ing.-K.:

        • Kptlt. (Ing.) Selbmann   11.42 - 10.44

Ing.-Tr.:

        • Kptlt. (Ing.) Dr. Langer (Otto)  11.42 - 5.44
        • F.Kapt. (Ing.) Guckes   5. 44 - 10.44

Artilleriewaffenreferent :

        • Kapt.z.S. (W) Bereiter   11.42 - 9.44

Sperrwaffenreferent:

        • Kapt.z.S. (W) Hollmann   11.42 - 9.44

Luftschutzreferent:

        • K.Kapt. M.A. Jacobsen (John)   11.42 - 8,44

P I (Offizierspersonallen):

        • Kapt.z.S. Prall (Andreas)   11.42 - 10.44

P II (Unteroffiziers- und Mannschaftspersonalien):

        • Kapt.z.S. Ziliahn   11.42 - 10.44

Hafenbaureferent:

        • Hafenbaudirektor Dr. Ing. Gerdes  11.42 - 2.43

Sanitätsoffizier:

        • Adm.Arzt Dr. Kraft   11.42 - 2.43
        • Adm.Arzt Dr. Nadler   3. 43 - 3. 44
        • Adm.Arzt Dr. Tarnow   3. 44 -10. 44

Verwaltungsoffizier:

      • Kapt.z.S. (V) Pila   11. 42 - 8. 43
      • Kapt.z.S. (V) Brück   8. 43 - 10. 44  Intendant :
      • Geschw.Int. Dreßler   11. 42 - 10. 44

 

Gericht des Marinegruppenkommandos West

Chefrichter West:

      • MOberstKrGerRat Krüger (Franz Joachim)   (9.42) - 2.44
      • Flottenrichter Kranzbühler    2.44 - (3.45)